Nachhaltig &
Verantwortungsvoll

Keine Überproduktion
Große internationale Kosmetikunternehmen arbeiten häufig nach dem„Economies of Scale“-Prinzip (Skaleneffekt).

Das bedeutet: Je größere Mengen man in einem Produktionsschritt herstellt, desto niedriger werden die Stückkosten.

Doch trotz Einsatz synthetischer Konservierungsmittel und Stabilisatoren, mit denen Produkte teils bis zu 6 Jahre haltbar gemacht werden, ist nicht sicher, dass die hohe Anzahl an produzierten Produkten auch tatsächlich verkauft wird. Das kann dazu führen, dass ein erheblicher Teil letztlich entsorgt werden muss. Unabhängig davon, wie nachhaltig Inhaltsstoffe oder Verpackungen sind, handelt es sich dabei um Ressourcenverschwendung.

Da wir unsere Produkte regelmäßig in kleinen und der Nachfrage angepassten Chargen produzieren, müssen wir keine Produkte entsorgen.

Verpackung

Unser Fokus liegt auf nachhaltigen Verpackungen und Werbemitteln, die im Sinne der Kreislaufwirtschaft aus recycelten Materialien bestehen und zu 100% recycelbar sind.

Die Kartons unserer Produktverpackungen sind mit dem Blauen Engel (www.blauer-engel.de) zertifiziert. Das garantiert, dass die Papierfasern aus 100% Altpapier gewonnen werden. Bei der Herstellung verboten ist zudem der Einsatz von Chlor, optischen Aufhellern oder halogenierten Bleichmitteln.

Die Kartonagen werden in unserer unmittelbaren Umgebung von einem integrativen Betrieb bezogen. Das kommt der regionalen Wertschöpfung zugute und schafft Arbeitsplätzefür Menschen mit körperlicher, psychischer oder kognitiver Beeinträchtigung.

Füllmaterial

Das beim Versand verwendete Füllmaterial besteht aus Pflanzenstärke. Es lässt sich innerhalb von Sekunden entsorgen, indem man es einfach mit Wasser besprüht oder vergräbt.

Die Suche nach nachhaltigen Verpackungslösungen ist für uns ein ständiger Prozess, in Zusammenarbeit mit Lieferanten, Produzenten und Forschenden. Wir arbeiten fortwährend an neuen, besseren Lösungen.